Burmese Kush – Buku von TH Seeds

 

In den letzten Jahren und auch noch momentan war und ist Kush-Genetik das große Ding in der weltweiten Cannabisszene, besonders in den USA, den Niederlanden und Großbritannien. Kush-Sorten sind auch bei vielen Hip Hop-Artists sehr beliebt, die Sitte, Kush-Spliffs zu rauchen, scheint in diesem Bereich geradezu Bestandteil eines inoffiziellen .Wie man cool ist“-Verhaltenskodex zu sein. Und mittlerweile ist sogar eine Cannabis-Messe nach Kush benannt worden, die KushCon in den USA. Die berühmte niederländische Qualitäts-Seed Bank T.H. Seeds befindet sich schon seit vielen Jahren auf einer genetischen Kush-Mission. Der Grundstein dazu wurde seinerzeit gelegt, als das Team um Breeder Adam von Freunden aus Los Angeles die legendäre 0.G. Kush-Genetik als Steckling erhielt (es gibt sie auch nur in Stecklingsform, nicht als Saatgut).

O.G. Kush ist eine Polyhybrid-Sorte mit klassischen, großen Kush-Blüten­kelchen. Mithilfe dieser raren Genetik begann T.H. Seeds, eine Reihe von großartigen Kush-Sorten zu züchten, die sich schnell weltweiter Beliebt­heit erfreuten, viele Preise gewonnen haben und das Kush-Kompetenz­profil von T.H. Seeds nachhaltig schärften: Kushage, MK-Ultra, Burmese Kush und ihr letzter großer Kush-Wurf: Cold Creek Kush, die beim High Times Cannabis Cup 2010 den zweiten Platz in der Indica-Kategorie belegte.

Etwas ganz Besonderes innerhalb der Kush-Kollektion von T.H. Seeds stellt Burmese Kush, kurz BuKu genannt, dar: Bei ihrer Züchtung kreuzte Adam eine exotische original Burmese Kush mit jener O.G. Kush, was in einer sehr schnell blühenden (50-55 Tage) Indica/Sativa-Hybride mit hohem Blüten/Blätter-Verhältnis und dunkelgrünen Blättern resultierte. BuKu ist eine kurz-kompakte, fette Pflanze mit hohen Erträgen (400+ Gramm pro m2) — perfekt für kleine, hochproduktive Grow-Räume, und somit auch für eine Sea-of-Green-Kultur. Die Pflanzen wachsen zu einer Höhe von ca. 100 cm heran und produzieren dabei dicht-harte, extrem harzige Buds mit sehr kleinen Trichomen und jenem großartigen Kush-Geschmack und High, das sich alle Grower und Smoker wünschen: Ihr Geruch und Geschmack sind süß-würzig, mit köstlichen Kiefer- und Zitrusnoten, ihr Indica-Stone kriecht gewaltig stark heran und sorgt für ein beruhigendes, tiefenentspanntes Gefühl von Körper und Geist, das sehr lange anhält. Laut T.H. Seeds ist BuKu auch sehr

  • sea of green sorten
  • cannabis samen sea of green

  • sea of green samen
  • la confidential genetyka
  • die besten cannabis kush sorten 2011
  • cold creek kush
  • welche sorten sea of green
  • semilla burmese kush
  • birmański kusz
  • βιολογικο haze χασισι
  • sea of green-methode mit samen
  • ertrag+sea+of+green
 


No Comments
 

Leave a Comment

*