NLX

 

Clone-Only Strain Nummer drei gehörte bis vor sechs Jahren zu einer der meist gegrowten Sorten überhaupt. Doch in den letzten Jahren gab es immer weniger reguläre Samen dieser sehr guten und einzigartigen Genetik. Heute sucht man in den Samenkatalogen der Züchter vergebens nach der NLX und wenn man noch Seeds gefunden hat handelt es sich meist um spätere Generationen oder um NLX Kreuzungen. Aber es gibt hier und da noch Exemplare des alten und originalen NLX Cuts, der vor allem auch in der Schweiz beliebt und bekannt war und noch heute ist. Die Geschichte dieses Stecklings beginnt in den Niederlanden, beim Breeder dieser Northern Lights x White Widow Genetik. Der Strain kam später durch die Zuchtprojekte holländischer Breeder in die Schweiz und wurde in einigen früheren Kreuzungen als Elternteil benutzt. Als sich die Gesetze im Land der Eidgenossen veränderten und den Shops und Bauern nicht mehr in die Karten spielten, machten sich auch holländische Breeder wieder auf den Weg in die Heimat. Doch der NLX Cut blieb und wurde durch privat Grower und einige Breeder bis heute erhalten. Man findet ihn zwar nur noch sehr selten aber es gibt einige Züchter, die auch heute noch damit arbeiten. Alpine-Seeds X-Dog basiert zum Beispiel auf genau diesem Cut, der in einigen F1-Hybriden die Rolle des weiblichen Parts übernommen hat.

NLX wächst in der Wachstumsphase Sativa ähnlich, obwohl Blätter und auch die Nodienabstände eher einer Indica Genetik zugeschrieben werden. Zu Beginn der Blütephase, könnte man wegen der Sativa Ähnlichkeit eine starke Streckung erwarten, doch genau das Gegenteil passiert. Der Strain geht mehr und mehr in Richtung Indica und zeigt auch dementsprechende Eigenschaften. Und genau hier liegt auch der Unterschied zu den heute noch erhältlichen NLX Seeds, die ein ganzes Stück Sativa dominanter wachsen. Doch schaut man sich alte Growberichte in verschiede­nen Archiven an, so fällt auf dass die reine NLX kaum Sativa Merkmale zeigte und viel mehr in Richtung Indica geht. Die Blütenstruktur des NLX Clone’s könnte man als kompakt beschreiben, wobei die Blütenstände kleine Türme aus Blütenkelchen entwickeln und sogenannte Foxtails ausbilden. Ein Grund warum die NLX früher sehr oft für kommerzielle Projekte benutzt wurde ist ihr hoher Ertrag und die sehr gute Qualität der Buds. Das Aroma ist fruchtig/süss, der überragende Harzbesatz und das leicht euphorisch wirkende Up-High rundet das Bild dieses „Elite Clone’s“ ab.

  • nlx weed
  • amnesia nlx hybrid

  • nlx cannabis
  • 大麻二酚价格多少
  • bei samenwahl was ist gegenteil von f1
  • nlx ertrag
  • nlx seeds
  • welche marihuana sorten gibt es
  • sorta sa najviše cbn
  • nlx genetik
  • white widow tohumu
  • nlx thc clone only
 


7 Comments
 

Leave a Comment

*