Sweet Pink Grapefruit

 

Die Sweet Pink Grapefruit ist wohl eine der ältesten und bekanntesten Stecklingssorten überhaupt. Dass es sie nach über 35 Jahren noch gibt ist ein Beweis dafür, das die Qualität und die Performance der Pflanze wirklich aus­sergewöhnlich gut ist. Sie ist völlig zurecht ein „All Time Favorite“ und gehört in die gleiche erlesene Gruppe in der sich auch Grapefruit, C99 und die original White Widow befindet. Der genetische Background der Sweet Pink Grapefruit ist auch heute noch unbekannt. Am wahrscheinlichsten ist aber wohl eine Northern Lights Verwandtschaft. Die Sweet Pink Grapefruit soll ein selektierter NL1 Phäno sein, der in den 80er Jahren in Vancouver/Kanada sehr beliebt war. Auf diesem Weg bekam auch Breeder Steve von Spice of Life seine SPG Cut geschenkt. Was daraus geworden ist, wissen wir seit dem Release der sehr erfolgreichen Sweet Tooth Reihe. Aber auch in andere Kreuzungen brachte die SPG ihre positiven Eigenschaften mit ein. Glo oder auch Sour Pink Grapefruit sind nur einige Vertreter dieser Hybridkreuzungen. Die Sweet Pink Grapefruit ist so beliebt, da sie ein süss/saures und Grapefruit artiges Aroma besitzt, ein starkes Up-High und eine Menge Harz bietet. Der Ertrag dieses Sativa dominanten und schnell wachsenden Clone-Only Strains liegt im oberen Durchschnitt und ist auch auf die recht kompakten Buds zurückzuführen. Ein wirklich toller Strain der nicht umsonst einen durchweg positiven Ruf geniesst.

  • sweet pink grapefruit

  • grapefruit thc
  • sweet pink grapefruit grow
  • cannabis pink grapefruit
  • pink grapefruit ccanabis
  • grapefruit glyko
  • sourstar seed
  • pink cannabis
  • sweet pink grapefruit
  • sweet pink grapefruit spice of life
  • sweet pink grapefruit hanfburg
 


1 Comment
    • brincks26
    • Februar 20, 2014
    Antworten

    Letztes Jahr hat man nur zweimal alle drei Monate von einer Gewalttat der Beamten gehört, doch alleine in den letzten zwei Wochen wurden mehrfach Gewaltbereite Beamte gefilmt!

    Hierzu zwei Beispiele:
    http://www.youtube.com/watch?v=cmP3mlF36d8
    http://www.youtube.com/watch?v=U7EOiSAHNzY&feature=related

    Die beiden Beispiele zeigen ganz deutlich wie sich die beschlossenen “ Schutzmaßnahmen“ für Polizeibeamte auswirken! Sie reagieren zunehmend arroganter und versuchen regelrecht Streit auszulösen um nachher unkontrolliert auf Passanten einzudreschen! Da frag man sich wo die liebenswerten Beamten der 80er und 90er geblieben sind, die noch mit der Bevölkerung ruhig gesprochen haben und nicht gleich den Knüppel rausholten!

    Deshalb meine vier Fragen:

    Wieso nimmt die Polizeigewalt zu?
    Was veranlasst Menschen zu so einer Gewaltbereitschaft?
    Wieso werden Die Beamten nicht mit einer Kennungsnummer markiert, sodass man die Straftäter nachher fassen kann?
    Sollten Beamte, die sich gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung stellen und unschuldige Zivilisten verprügeln, bei einer wiederholungstat in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen werden?
    Da viele ja die Polizeigewalt bezweifeln, hier eine Wahre Begebenheit die ich selbst miterlebt habe- also nicht von irgendeinem gehört habe-: Die Geschichte wurde leicht verändert, sodasss man nicht herausfinden kann wo sich das ganze Abgespielt hat und ich nachher die korrupten Bullen bei uns vor der Tür stehen habe!

    Es war einmal ein Azubi der in der größten Firma der Stadt X seine Ausbildung absolvieren wollte! Kurz vor seiner Prüfung hat er in der Firma Fragen über tödliche Unfälle gestellt und wurde seitdem Tage von der Firma gedemütigt! Selbst in seiner Freizeit wurde er von der technischen Sicherheit bedrängt! Da die Firma sehr groß war und die Stadt mit Arbeitsplätzen versorgte, hatte er es bald nicht nur mit der Firma zu tun, sondern auch mit den Angestellten und deren Freunde! Die haben Kampfhunde auf ihn gehetzt und die Polizei stand da und hat zugekuckt! Als der Junge, der immerhin ein Numerus Clausus von 1, 4 hatte und nachher noch sein Studium bestreiten wollte, sich da

 

Leave a Comment

*