Earth Seeds – Im Bund mit der Natur

 

Mit den ersten warmen Frühlingstagen beginnt für viele Grower die Freilandsaison. Wir haben zwei Experten auf dem Gebiet Freilandanbau, den Breeder GT und Robin von Earth-Seeds über ihre Out-doorsorten Sudden Flower und First-Sativa befragt. Die First-Sativa tauchte zu diesem Zeitpunkt erstmalig als Bonusseed von Samenversendern auf. Inzwischen haben beide Sorten einen festen Platz auf dem Samenmarkt eingenommen, ihre Freilandqualitäten sind in diversen Hanf-Foren dokumentiert. Da beide Breeder ständig an qualitativ hochwertigen Freilandsorten arbeiten, gründeten sie kurzerhand eine Kooperation unter dem Label Earth-Seeds, um zukünftig gemeinsam ihre Genetiken auf dem Markt anzubieten.

Earth-Seeds03Hallo GT, hi Robin, schön euch zu sehen! Sag mal GT, wie bist du eigentlich zum Seedbusiness gekommen?
GT: Während meiner ersten Anbauversuche lernte ich einen Alt-Hippie kennen. Er besaß damals eine große Wiese und pflanzte mal locker 100-200 Pflanzen an. Er wusste genau, welche Sorten Outdoor in nördlichen Regionen ausreifen. Aus seinem riesigen Pflanzenbestand selektierte er die stattlichsten Exemplare für eigene Zuchtzwecke aus. Irgendwann setzte sich der Althippie zur Ruhe und übergab mir einen großen Beutel seiner besten Samen und bat mich, diese Genetik unter allen Umständen zu erhalten, was ich ihm hoch und heilig versprach. So begann ich die Genetik zu stabilisieren, weiterzuentwickeln und schließlich unter den Namen Sudden Flower auf den Markt zu bringen. Dadurch wurde sie jedem Grower zugänglich. Ich habe mein Versprechen also gehalten!
Robin: Aber das ist noch längst nicht die ganze Geschichte! Die Grundgenetik der Sudden Flower basiert auf der berühmten Sorte Early Bud Bonsai, die nur noch in der Asservatenkammer der Polizei zu finden ist. Die Early Bud Bonsai beginnt extrem früh zu blühen und war daher bei nordeuropäischen Growern unheimlich beliebt. Nach dem Samenverbot in Deutschland wurden sie als Angelköder von einem deutschen Händler angeboten. Die Polizei war damit überhaupt nicht einverstanden und beschlagnahmte kurzerhand alle „Angelköder“ in einer Blitzaktion. Glücklicherweise hatte sich der Alt-Hippie zuvor mit Early Bud Bonsai-Samen eingedeckt und kreuzte diese mit seinen eigenen kräftigen Sorten …
GT: Und so gelangte die Early Bud Bonsai-Genetik schließlich in die Sudden Flower!
Das klingt ja sehr abenteuerlich!
GT: Ist aber genau so geschehen, die besten Geschichten schreibt nun mal das Leben!
Was ist das Besondere an deiner Sudden Flower? Warum ist sie besonders für Freiland-Gärtner geeignet?
GT: Sudden Flower hat die absolute Blüte- & Harzgarantie! Du wirst niemals Angst haben müssen, dass sie zu spät in Blüte geht und dadurch kaum Harz bildet! Sie geht nämlich unabhängig von der Belichtungszeit in Blüte, hat also Autoflower-Gene wie eine Lowryder. Doch während Lowryder und die üblichen Autoflower-Sorten gerade mal hüfthoch werden, knackt Sudden Flower häufig die 2-Meter-Marke. Sie wächst nämlich trotz ständiger Blütenbildung kräftig weiter! Dies allerdings nur, wenn sie genügend Wurzelfreiheit hat. Im Topf dagegen bleibt sie kleiner, was sie zu einer idealen Fenster- und Balkonpflanze macht. Direkt in den Boden gepflanzt, liefert Sudden Flower bis zu 600 Gramm trockene Blüten, zumindest hat mir ein slowenischer Grower diese Zahl genannt. Dieser zog sie Anfang Mai in einem gut gedüngten Beet hoch und erntete am letzten Augusttag die Früchte seiner Arbeit. Die etwas unscharfen Beweisfotos dieser Pflanze lassen auf jeden Fall eine riesige Menge dicker, armlanger Blüten erkennen. Mein eigener Rekord steht übrigens bei guten 500 Gramm.
Ein halbes Kilo Blütenmaterial hört sich für eine Autoflower-Sorte wirklich gigantisch an …
Robin: Ist aber ganz einfach zu erklären: Eine Sudden Flower produziert dank der frühen Blühautomatik schon mitten im Sommer die ersten Buds. Also bei Temperaturen um die 25 Grad Celsius. Gewöhnliche Outdoorsorten legen erst im Herbst bei kühlen 15 Grad Celsius Ios. Diese zehn Grad Temperaturunterschied sowie die stärkere Sonnenintensität im Sommer führen zu der enormen Blütenbildung der Sudden Flower. Zudem bildet sie gute drei Monate lang ständig neue harzige Blütenkelche aus. Da kommt schon einiges an Gewicht zusammen …
Wie erzielt ihr optimale Ergebnisse mit der Sudden Flower?
GT: Für optimale Ergebnisse ziehe ich die Sudden Flower ab April bis Mai rund 4 Wochen unter Kunstlicht oder im Gewächshaus vor. In dieser Zeit zeigt sie ihr Geschlecht. Aber auch die Fensterbank ist prima zum Vorziehen geeignet. Zum Auspflanzen nehme ich einen sonnigen Platz mit

  • earth seeds

  • samenwahl cannabis
  • Earth seeds
  • earth-seeds.nl
  • auto amnesia earth seeds
 


No Comments
 

Leave a Comment

*