Northern Lights #1, #2, NL#5

 
Kaum eine andere Sorte hat die Indoor-Gärten des Marihuana-Anbaus so revolutioniert wie Northern Lights!
Northern Lights1
Sie vereint alle positiven und wichtigen Eigenschaften einer Cannabis Pflanze die mit Kunstlicht gezüchtet werden muss. Ihr Ursprung lässt sich zurückverfolgen zu fleissigen Cannabiszüchtern aus Seattle im nasskalten Nordwesten der Vereinigten Staaten. Auf der Suche nach der perfekten indoor Pflanze mit kurzer Blütezeit, entwickelten sie diese Kreuzung in den späten 70’ern aus einer stabilisierten Sativa-Sorte (hauptsächlich kolumbianischer Herkunft) und einer afghanischen Indica. In den Anfangs­jahren des Indooranbaus mussten Grasszüchter in ihren Kellern das natürliche Sonnenlicht mit vielen Reihen von Leucht­stoffröhren ersetzen! Umso erstaunlicher waren die Leistungen welche diese, durch viele Generationen Inzucht, verfeinerte Hanfsorte unter der schwachen Lichtquelle vollbrachte.
Die Geburtsstunde eines Cannabis Klassikers, dem „Nordlicht“.

Das Original
Die Indica Merkmale sind im Erscheinungsbild und Wachstumsmuster gut erkenn­bar: die NL ist kräftig, robust, und wächst kurz bis mittelgross, schon ab 400W/m2 sind mit den besten Exemplaren Rekordernten zu erzielen. Sie ist anpassungsfähig, besitzt gute Abwehrkräfte, ihre Blüten sind kompakt, sehr harzig, mit einem hohen Calyx-Blatt-Verhältnis. Diese besonders wünschenswerten Eigenschaften sind in der originalen NL von einem süsslich-aromatischen Sativa-High gekrönt. Sie galt mit guter Berechtigung unter Marihuana-Kennern als der „Allrounder“: eine Pflanze die mit jeder Grow-Methode kompakte, harzige Blütenstände entwickelt. Qualität und Ertrag unzähliger Indoor-Gärten waren von Northern Lights Pflanzen mit einer zuver­lässigen Performance über zwei Jahrzente gesichert.
Von der Vergangenheit in die Gegenwart
Northern Lights5 (2)In Holland entwickelte die Sensi Seed Bank die ursprünglichen genetischen Linien der Northern Lights #1 und #2 weiter. Gemeinsam mit NL#5 gewannen sie damit viele Kategorien des High Times Cannabis Cups. Ob als Original oder Hybride gelang es dieser Sorte, mit ihrer angenehmen und starken Wirkung, die Hanf-Fachwelt immer wieder zu überzeugen. Wie so viele Erfolgsrezepte wurde auch diese Sorte unzählige Male kopiert. Fast jede Samenbank hat inzwischen Northern Lights (und Hybriden) mit unterschiedlicher Qualität im Angebot. Meistens sind die eigenen Kreuzungen unter dem Namen „Northern Light“ getarnt. Der Begriff „Light“ beschreibt, wahrscheinlich unbeabsichtigt aber treffend, die verwässerten Versionen die teilweise auf dem heutigen Markt zur Auswahl stehen. Die zuverlässigsten Anbieter von Northern Lights in der heutigen Zeit sind mit Sicherheit Sensi Seeds und Nirvana. Bei Sensi Seeds ist die Northern Lights ein fester Bestandteil des Programms und liegt im mittleren Preisfeld, während es bei Nirvana eine günstigere Version des Klassikers gibt. Nirvana toppte anfangs mit einer etwas höheren Keimfähigkeit und die Graspflänz­chen entwickelten sich zufriedenstellend bis sehr gut. Die Pflanzen von Nirvana ver­hielten sich allerdings später sehr untypisch, indem sie im Gewächshaus prächtig wuchsen, indoor sich ihr Wachstum unter 400W/m2 aber bemerkbar verlangsamte. Dagegen entwickelte sich die Northern Lights von Sensi Seeds in beiden Grow­bereichen mit guten Ergebnissen. Unterschiede waren auch bei der Blüte festzustellen. Die Harzbildung lag in der Nirvana-Ecke etwas unter dem der originalen Northern Lights, während die Top-Colas von Sensi Seeds vor lauter kristallenen Harzdrüsen silbrig-hell funkelten.
Vom Ernteertrag her gab es aus beiden Gruppen keinen überragenden Sieger. Die grösste Belohnung für den Anbau bescherte die „echte“ Kreuzung aus dem Hause Sensi Seeds da sie, mit ihrem hohen Anteil an Northern Lights2Kopfdrüsen, höhere THC-Werte besass. Somit wurde aus dem Traum des umwerfenden High’s eines Cup- Siegers Wirklichkeit. In der Kategorie Indica bietet Northern Lights eines der begehrtesten High’s auf dem Marihuana Markt. Die energetische Wirkung hält lange an, und bietet viel kreativen Spass bei geistreichen oder aktiven Beschäftigungen. Ich empfand bei den Proben ein starkes, aber nicht unangenehmes, Gefühl im Oberkörper, das nach oben in den Kopf zog.
NL#5 war damals, als sie vor einigen Jahren im Sensi Katalog stand, für ihre medi­zinische Anwendung hoch gepriesen und ich kann mir vorstellen, dass diese Quali­täten, in der neuen Mischung, zum grössten Teil auch vorhanden sind. Nach dem Abschluss des Vergleichstests zwischen den Pflanzen wünschte ich mir, dass die Vorteile der beiden Samen-Gruppen in einer Northern Lights Kreuzung auffindbar wären. Das Angebot von Nirvana erinnert an die Northern Lights #2 der 80’er: eine kurze, robuste Pflanze mit hohen Abwehrkräften gegen Schimmel und Schädlinge. Sie eignet sich hervorragend für die Stecklingszucht, ist pflegeleicht, und besitzt eine ausreichend gute Blüten-Qualität. Im Vergleich zu der Spitzenleistung, die man von einer NL erwarten kann, büsst sie überraschenderweise die geringen Lichtbedürfnisse einer perfekten Indoor Sorte ein und bildet nur einen durchschnittli­chen Anteil an Harz. Die besten Ergebnisse wurden beim Anbau im Gewächshaus erzielt.
Northern Lights3Erfreulich ist, dass bei der Nirvana Variante die vertrauliche Sativa-Wirkung erhalten bleibt.
Northern Lights ist Teil der genetischen Basis vieler Sorten die heutzutage gehan­delt werden. Deshalb gibt es auch zahlreiche Hybridsorten auf dem Markt die aufgrund ihrer neuen Zusammenstellung extrem narkotisch und damit im Gegensatz zur original NL wirken. Die Erntezeit in Erde zog sich bis zu 65 Tagen hin. Um die Reife bei den angege­benen 45-50 Tage zu erzielen, bedarf es sicherlich der Anwendung sehr gezielter Methoden die nicht jedem Hobbygärtner vertraut sind oder zur Verfügung stehen. Vielleicht ist es auch lohnenswert die auf dem Markt erhältlichen NL-Haze-Kreuz­ungen in Anspruch zu nehmen, wenn Züchter es mit Erntereife und Wachstumskraft der reinen Northern Lights Genetik nicht mehr so ernst nehmen. Was machen schon 10 Tage Blütezeit mehr oder weniger aus, bei dem sensationellen Sativa-Trip auf dem man dann abheben kann?
Eigene Kreuzungen züchten
Northern Lights4Sehr interessante Ergebnisse können durch Kreuzungen zwischen den besten NL entdeckt werden. So gelang es mir nach ein paar Jahren der Vermehrung von Pflanzen verschiedener Samenanbieter eine Sorte zu züchten, die ein herrliches Erdbeer Aroma besass. Aus anderen Samen widerrum, entstand eine extrem harzi­ge und potente Variation von erlesenster Qualität. Da es immer noch sichtbare Unterschiede gibt in Grösse, Blütezeit, und Ertrag kann ein Grower seine eigene Zucht entwickeln und bestimmte Eigenschaften verstärken oder anders kombinieren. Ohne Zweifel wird die Northern Lights noch lange zu einer der zuverlässigsten Sorten am Firmament der Hanfzucht gehören.

Grow-Infos 
Northern Lights (Sensi Seedbank)
Seedbank: Sensi Seed Bank
Sorte: Indica
Geeignete Anbaumethode: Hydro/Erde
Anbauort: I nnen/Gewächshaus
Zuchtmethode: Samen oder Stecklinge
Keimungsrate: 90%
Licht: Zufriedenstellende Ergebnisse mit 400W/m2
Vegetative Wachstumszeit: Empfohlen sind 30+ Tage vom Samen/ca. 2 Wochen vom Steckling
Blütezeit: ca. 60-65 Tage in Erde/50-60 in Hydro
Ertrag (trocken): 250-300 gr/m2
Wirkung NL#5 x NL#2: Potentes Indica-High, auch stark cerebral, aber mehr körperorientiert als die frühen Sorten.[button title=“Zum Shop“ link=“http://saatgut.pro/shop/northern-lights-nl1-nl2-nl5-nl5-x/“ size=“button-small“ buttonColor=“button-green“ ] 

Northern Lights (Nirvana)

Seedbank: Nirvana

Sorte: Indica

Geeignete Anbaumethode: Hydro/Erde
Anbauort: Innen/Gewächshaus
Zuchtmethode: Samen oder Stecklinge
Keimungsrate: 100%
Licht: 600W/m2 (empfehlenswert für Blütezeit)
Vegetative Wachstumszeit: Empfohlen sind 30+ Tage vom Samen/ca. 2 Wochen vom Steckling
Blütezeit: ca. 60-65 Tage in Erde
Ertrag (trocken): 300-350 gr/m2
Wirkung NL#1 oder #2: Lange anhaltend, dynamisch-cerebral, geringer Bodystone
[button title=“Zum Shop“ link=“http://saatgut.pro/shop/northern-lights-nl1-nl2/“ size=“button-small“ buttonColor=“button-green“ ]
Internationale Auszeichnungen für Northern Lights:
High Times Cannabis Cup:Northern Lights6
1988/1989 1. Platz für Indica (Northern Lights #1)
1990             1. Platz für Indica (Northern Lights #5)
1992             2. Platz für Indica
1994             3. Platz Bio-Kategorie
Kreuzungen mit Haze (Sensi Seeds):
1989/1990 1. Platz für Mostly Sativa
1993              1.Seed Company Cup für Northern Lights #5 x Haze
1996              1. Platz für Hydro-Cup
Kreuzungen mit Haze (Greenhouse Seed Co.)
1997/98      1. Platz für Hydro-Cup für Super Silver Haze
1998              1. Platz High Times Grand Cup

  • stecklinge tschechien
  • 600w grow bericht
  • northern lights 5 x haze grow report
  • northern lights x5 haze ertrag 400w
  • sensi seeds northern lights steckling
  • northern lights haze x5
  • northern lights haze x5 beschneiden
  • northern lights automatic indoor 400watt
  • tschechien stecklinge
  • northern ligths weed Wirkung
 


No Comments