AUTOFLOWERING WHITERUSSIAN #1

 

Es brauchte seine Zeit, bis Serious Seeds mit einer eigenen Auto-Sorte auf den AutofloweringZug aufsprang, solche Sachen dauern dort stets etwas länger. aber der löbliche Grund dafür liegt in dem hohen Qualitätsanspruch, dem sich Serious Seeds verschrieben hat, zum Wohle des Kunden, Sie haben es nie eilig, werfen nicht hastig minderwertige oder mittelmäßige Sorten auf den Markt, nur um möglichst schnell einem aktuellen Hype zu folgen. Schon seit längerem waren in den Testgärten von Serious Seeds Autoflowering-Zuchtexperimente im Gange. und Simon, der Inhaber und Züchter von Seins. benötigte über zwei Jahre, um seine allererste Auto-Sorte Autoflowerinq White Russian #1 (AWR #1) zu züchten.

Über die legendäre White Russian Autoflowering White Russian01braucht man hier nicht viele Worte verlieren 22% THC zählt dieser superbe Evergreen zu den potentesten Sorten die es gibt. Sie ist eine Mostly Indica-Kreuzung aus Serious Seeds‘ eigener AK-47 und der berühmten White Widow. Simon wählte Joint Doctor’s Lowryder #2 als Kreuzungspartner für White Russian aus, um Autoflowering White Russian #1 (Lowryder #2 x White Russian) zu kreieren. Der Zusatz „#1″ zeigt an, dass Serious Seeds beabsichtigt, diese Sorte auch in Zukunft weiterzuentwickeln eines Tages wird also Autoflowering White Russian #2 folgen. Und Simon gibt auch ganz ehrlich zu, dass AWR #1 noch nicht rundum perfekt ist. Während ihr Flavour und ihre Potenz bereits hervorragend sind, produziert sie momentan noch zwei unterschiedliche Phänotypen, einen mit einer etwas luftigeren Blüten­struktur, der weniger Ertrag abwirft als der zweite, der dichtere Blüten bildet und glücklicher Weise öfter vorkommt als der erste. Die Erträge können also variieren bei AWR #1, laut Serious Seeds zwischen 10-20 g, was recht wenig klingen mag, verglichen mit den Auto Strain-Ernteangaben, die andere Seedbanks versprechen.

Aber meiner Erfahrung nach fallen etliche andere Auto Strains in Wahrheit ebenfalls in die Erntekategorie 10-20 g… Serious Seeds wirbt seriöser Weise eben nur nicht mit irreführend hohen Ertragszahlen. Autoflowering White Russian #1 hat vom Samen (nach erfolgter Keimung) bis zur Reife einen Lebenszyklus von 70-80 Tagen und erreicht allgemein Höhen von 70-100 cm. Serious Seeds weist indessen ausdrücklich darauf hin, dass es. eminent wichtig bei der Kultur von AWR #1 ist, vom Start weg große Töpfe zu verwenden, nur so kann das ganze Potenzial dieser Sorte ausgereizt werden. Während natürlich auch andere Anbaufaktoren wie Licht und Temperatur hierauf Einfluss haben, hat Simon in zwei groß angelegten Topfgrößen-Vergleichskulturen herausgefunden, dass es für mehr Höhe und Ertrag von zentraler Bedeutung ist, erstens große Töpfe, z. B. 9 Liter, zu verwenden, und zweitens, die gekeimten Samen direkt in den Endtopf zu pflanzen und nicht erst in einen kleineren Topf: „Bei einem Test-Grow verwendeten wir anfangs kleine Erdtöpfe, und als die Pflanzen die ersten echten Blätter gebildet hatten, topften wir sie in größere Töpfe mit einem Volumen von 9 Liter um. Die Endhöhen betrugen dann im wesentlichen um 40 cm, einige Pflanzen hatten auch ca. 60 cm erreicht. Bei einem zweiten Test, bei dem wir die Sämlinge direkt in die 9 l-Endtöpfe einpflanzten, erreichten wir jedoch Pflanzenhöhen von 80-100 und teilweise sogar 110-120 cm. Dies veranlasste mich zu der These, dass die Rückmeldung, die von der Pfahlwurzel an die gesamte Pflanze gegeben wird, wenn sie schnell auf eine undurchdringliche Wand stößt (den Boden eines kleinen Topfes), offenbar einen ganz direkten, hemmenden Einfluss auf die Endhöhe der Pflanze hat. Auch ist es so, dass wenn die Pflanzen einen kleinen Topf bereits zu einem frühen Zeitpunkt voll durchwurzelt haben („root-bound“ sind), sie eher in Blüte zu gehen scheinen. Aber ich muss erst noch eine direkte Vergleichskultur mit 50% kleinen und 50% großen Töpfen durchführen, um all diese Beobachtungen zu erhärten.“

Die Ergebnisse eines deutschen Outdoor-Growers bestätigten allerdings, was Simon herausgefunden hatte, so dass man getrost davon ausgehen kann, dass die Verwendung großer Töpfe und das direkte Einpflanzen gekeimter Samen in den Endtopf wesentliche Faktoren sind bei der Kultur von AWR #1.

Je mehr Licht Autoflowering White Russian #1 erhält, desto besser ist ihre Wachstums- und Blüte-Performance, es ist also empfehlenswert, sie rund um die Uhr mit Licht zu versorgen. Was die Outdoor-Kultur

  • kalimist Mr power planter
  • the doc grower berichte

  • autoflowering growbericht
  • hanf wallpaper hd
  • hanfsorten
  • zwitter cannabis
  • kalimist Mr.power planter
  • growberichte
  • buntes cannabis
  • erfahrung mit automatic seeds
  • autoflowering white Russian growbericht
  • mutterpflanze cannabis hd
 


No Comments
 

Leave a Comment

*